WU WEI ZI

WU WEI ZI – 五味子 – Schisandrae chinensis fructus

ERSTMALS ERWÄHNT: Shen Nong Ben Cao Jing

DEUTSCHE BEZEICHNUNG: Schisandra Beeren

BOTANISCHER NAME:Schisandrae chinensis fructus

GESCHMACK: Sauer

BESCHAFFENHEIT: Warm

TROPISMUS: Lunge, Niere und Herz

Wu Wei Zi chinesische Kräuter

ANWENDUNGEN LAUT TCM:

· Beruhigt Husten und stärkt die Lungenessenz.

· Bremst Schweißausbrüche.

· Stimuliert die Erzeugung der Körperflüssigkeiten.

· Beruhigt das Herz-Shen.

· Enthält die Jing-Essenz.

· Stoppt Durchfall.

Schwäche der Nierenessenz, Kreuz- und Knieschmerzen, Gehörverlust, schwache Leber, unklare Sicht, nächtliche Ergüsse, spontane Schweißausbrüche, Körperschwäche, häufiges Urinieren, verschwommenes Sehen, Gebärmutterblutungen, Lungen- und Nieren-Schwäche, Husten, Asthma, Dyspnö, schwaches Qi, übermäßiges Schwitzen, spontanes häufiges nächtliches Schwitzen, Herzklopfen, Gereiztheit, schlechtes Gedächtnis, Konzentrationsschwierigkeiten, traumloser Schlaf.

BEWÄHRTES NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL BEI:

· Inkontinenz, Bettnässen, Polyurie, Diabetes, Diarrhö.

· Spermatorrhö, Impotenz, Ergüsse, Unfruchtbarkeit, Menorrhagie, Dysmenorrhö, Klimakterium, anormales Schwitzen.

· Taubheit, Tinnitus, Vertigo, Schwindelanfälle, Neurasthenie, Asthenie, Schlafstörungen, Ménière – Syndrom.

· Leukopenie, chronische Erschöpfung, kortikoadrenale Schwäche, Morbus Parkinson, Alzheimer, Morbus Huntington, Guillain-Barré-Syndrom, Folgeerscheinungen von Schlaganfall, schwaches Immunsystem, Hepatitis, Bluthochdruck.

VORHANDEN IN FOLGENDEN TRADITIONELLEN FORMELN:

· MAI MEN DONG WAN

· HUANG QI SHENG MAI WAN

· TIAN WANG BU XIN WAN

Leave a Comment