CHAI HU SHU GAN WAN

zurück zu Videmecum

CHAI HU SHU GAN WAN – F20

Die im Folgenden dargestellte Rezeptur, das Chai Hu Shu Gan Wan, das Dekokt, die Pille, was die Leber verteilt, hat seinen Namen von der Leitdroge, dem Chai Hu, dem chinesischen Hasenohr, dem Radix Bupleuri, einem der potentesten Mittel um Leber Qi Stagnation zu lösen, die gesamte Rezeptur richtet sich auf das Lösen von stagnierten Energien, mit der Leitdroge – dem Chai Hu. Unterstützt wird das Ganze von dem Ging Pi – Radix reticulatae, und dem Rhizoma Lingustici, dem Chuan Xiong, das Chuan Xiong gleichzeitig aber auch ein starker Blutbeweger, löst Blutstasen, und auch der bei Leber Qi Stagnation fast immer vorhandene leichte Blutmangel, Leber Blutmangel, wird erfolgreich therapiert über das Bai Shao Yao, die weiße Pfingstrose. Und die Rezeptur hat außerdem Substanzen mit drin, die die bewegende Wirkung unterstützen, so das Fructus Aurantii.

Gucken wir uns die wichtigsten Substanzen einmal genauer an. Namensgebend da Radix Bupleuri, das Chai Hu, das chinesische Hasenohr, bitter-scharf, kühl vom Temperaturverhalten, Leber, Gallenblase als Haupttropismus, hat eine öffnende, regulierende Wirkung, löst Chao Yang Störungen, löst Leber Qi Blockaden, hat eine leicht Fieber senkende Wirkung, ist eine kühle Substanz und hebt das klare Yang Qi nach oben.

Sehr stark bewegend für Blut und Qi das Rhizoma Lingustici – Chuan Xiong, die chinesische Liebstöckelwurzel, scharf, warm, Tropismus auch hier Gallenblase, ein bisschen Perikard, hat eine bewegende, regulierende Blut und Qi befördernde Wirkung, fördert den freien Fluss des Qi, vertreibt Wind, löst Stagnation und damit eben auch Schmerzen.

Das Qing Pi, das Pericarpium citri reticulatae, die unreife, grüne Mandarinenschale, sehr bitter, sehr scharf, warm aber vom Temperaturverhalten, Leber, Gallenblase, Magen als Haupttropismus, Wirkrichtung Qi bewegend, Qi regulierend, löst Leber Qi Stagnation und bewegt das Qi in den Leitbahnen, zerteilt Verklumpungen.

Und eine wichtige Substanz, das Wu Yao, das Radix Linderae, die Fieberstrauchwurzel, scharf, warm, Lunge, Milz, Niere, Blase als Tropismus, harmonisiert und bewegt das Qi, vor allen Dingen im Bereich des mittleren Erwärmers, der Milz, Schmerz lindernd und hat eine leicht wärmende Wirkung, unterstützt das Nieren Yang in seiner Wirkung, beseitigt Kälte.

Das Bai Shao Yao, die weiße Pfingstrose, sauer, bitter, Leber und Milz, also beide Bestandteile, die hier angesprochen sind in der Rezeptur wirksam unterstützend, nährt die Säfte, nährt das Yue, das Blut, erhält Säfte, reguliert die Mensis, besänftigt den Leberfunktionskreis, verhindert hochschlagendes Leber Yang, löst Krämpfe.

Als großer Puffer das Süßholz drin, das Gan Cao, harmonisiert die Rezeptur, der Großvater aller Kräuter, in sehr vielen Rezepturen enthalten, hat seinen Hauptbezug zur inneren Mitte, zum mittleren San Jiao, vermehrt das Qi, ein mildes Tonikum, befeuchtet den Lungenfunktionskreis, harmonisiert und entgiftet.

Also die Bupleurum Pille, die die Leber entspannt, hat als Aufgabe, als Indikation die Leber Qi Stagnation, welche Symptome erwarten wir bei der Leber Qi Stagnation? Der Körper kann warm sein, Hände und Füße sind kalt, das kalte Extremitäten Pulver, einfachste Rezeptur bei Leber Qi Stagnation Zhe Ni San, also man sieht schon wieder, was die Leber macht für die Verteilung ist ganz wichtig, kalte Füße, kalte Hände typische Symptome bei der Leber Qi Stagnation, gleichzeitig aber schwitzige Handteller, schwitzige Fußsohlen trotz der Kälte, zentral normale Körpertemperatur, Druck- und Völlegefühl im Oberbauch, Schmerzen im Torax, Schmerzen in den seitlichen Rippenbögen, Palpitationen können vorhanden sein, psychische Symptome, häufig dabei depressive Verstimmung, Unruhe, Reizbarkeit, Schuler-Nacken Verspannung Chao Yang Störung. Der Zungenkörper ist gekennzeichnet dadurch dass er leicht rot ist, besonders rote Ränder, Leber Gallenblase an den Zungenrändern reflektiert, Zungenränder häufig aufgerollt, die gesamte Zunge wirkt angespannt, sehr stark vom Tonus her aufgebaut. Zungenbelag in der Regel unauffällig. Was würden wir vom Puls erwarten? Vor allen Dingen in der Position zwei, drahtig, gespannt, kraftvoll, drahtiger Puls in der Leberposition.

Was wären Anwendungsbereiche für das Dekoptikum Bupleurum, die Pille, das die Leber verteilt? Reizdarmsyndrom, nervöser Reizmagen, chronische Gastritis, chronische Abdominalbeschwerden, Hand- und Fußschweiß, trotz der kalten Extremitäten, Raynauld-Phänomene, die Totenfingerkrankheit, das Prämenstruelle Syndrom, PMS-Symptomatik, Mastitis, depressive Verstimmung, Kopfschmerzen, vor allem Kopfschmerzen vom Spannungstyp und Verspannungen in der Schulter-Nacken Region.

Wenn vermehrt Blutstase mit dabei ist, würde ich empfehlen, das Bupleurumdekokt, was die Leber befreit, mit der Variation 005 von Fitoki zu kombinieren, was Bluststase löst. Drei Substanzen in dieser Variation, alle drei aus der Gruppe C nach Bensky, was Blutstasen löst, Blut bewegt, Das E Zhu, das Curcuma, das Tao Ren, der Pfirsischkernsamen – Semen persicae, Semen puni persicae, und das Flos cartami, das Hong Hua. Drei hochpotente Substanzen um Blutstasen zu lösen und das Bupleurumdekokt hier in seiner Wirkung zu unterstützen.