Das Qi tonisierende Rezeptur

zurück zu Videomecum

Das Qi tonisierende Rezeptur – VARIANTE ASTRAGALUS – V6

Das Fitoki Konzept mit der Kombination von Grundformula und Variationen ergibt 900 verschiedene Optionen, wie Kraeuter in ihren Kombinationen zum Wohle des Patienten eingesetzt werden koennen.

Das Einfachste, was es an Variationen gibt, ist die Variante Astragalus, der Tragant, die Variation 006. Astragalus – wenn wir uns die Gruppe nach Bensky/Englert angucken, die Materia Medica wird in die Gruppe 12 eingeteilt. Die Gruppe 12 sind die tonisierenden Substanzen, 12a die Qi tonisierenden, die Qi aufbauenden Substanzen, 12b wie Blut, die Blut tonisierenden Substanzen, 12c die Yang tonisierenden und 12d die Yin tonisierenden Substanzen. Astragalus, eine der potenten Kraeutern aus der Gruppe 12, 12a nach Bensky, der Tragant tonisiert das Qi, hebt das Qi und das Yang nach oben, und vor allen Dingen ein ganz starker bezug zur Abwehrenergie, zum Wei-Qi. Also das Huang Qi, eine der potentesten Kraeuter um das Wei-Qi und das allgemeine Qi aufzubauen und zu tonisieren.

Wie viele aus der Gruppe 12a ist es eine suessliche Substanz, leicht warm vom Temperaturverhalten, Haupttropismus mittlerer und oberer San Jiao, also Milz und Lunge, hat eine Qi auffuellende, eine Qi ergaenzende Wirkung, hebt das Qi und das Yang nach oben, Abwehr gegen Kaelte, Abwehr gegen Infekt, das Wei-Qi wird gestaerkt, stabilisiert die Oberflaeche, haelt Schweiss zurueck, wirkt ein bisschen diuretisch – nicht ganz so diuretisch wie das Bai Zhu, das Rhizoma atractylodis macrocephalae, aber auch hier eine leicht diuretische Wirkung mit dabei und eine Eiter ableitende Wirkung und damit eben der entzuendungshemmende Effekt mit dabei.

Was sind die Indikationen? Was sind die Indikationen des Milz Qi Mangels? Also Muedigkeit, Abgeschlagenheit, Mattigkeit, Lustlosigkeit, Blaesse, Infektanfaelligkeit, wenn es dann sogar zunimmt: absinkende Organe, die Organe werden nicht mehr am Platz gehalten, das Milz Qi ist dafuer verantwortlich, die Organe am Platz zu halten, Uterusvorfall, Oedeme, die Gefaesse werden durchlaessig, schnelles Auftreten von Haematomen bei banalen Verletzungen, schlecht heilende Wunden und Geschwuere waeren alles Indikationen, wo wir das Astragalus als Variante oder als Einzelsubstanz in Kombination einsetzen.

Kontraindikationen – muss man auch sagen – sind Fuellezustaende, also wenn ich vor allen Dingen hochschlagendes Leber Yang habe, dann waere ich sehr vorsichtig mit der Variante Astragalus, ansonsten eine sehr breit einsetzbare Variation. Die Variante Astragalus kann mit ganz vielen Grundformula kombiniert werden, wenn ich zum Beispiel einen allgemeinen Milz Qi Mangel habe (Pi Qi Xu, Xu – der Mangelzustand) haette ich als Grunddekokt das Vier Herren, das Vier Edlen Dekokt, das Si Jun Zi Wan, oder wenn Schleim mit dabei ist das Liu Jun Zi Wan, das Sechs Herren, das Sechs Gentlemen Dekokt, wo ich das Astragalus jederzeit mit kombinieren kann, um das Qi noch weiter aufzubauen und zu tonisieren. Wenn ich Mangelzustaene im Bereich der Lunge (COPD – Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) habe, ist es eine tolle Grundformula, dass Mai Men Dong Tang, oder dass Mai Men Dong Wan – Fitoki 007 – dann eines der grossen, maechtigen tonisierenden Rezepte, nach Fitoki 012, das Gui Pi Wan, das Milz einfliessende Dekokt, was das Milz Qi staerkt, Dang Gui – Radix Angelicus Sinensis – ist mit drin, und um das Wei-Qi noch mehr zu unterstuetzen, kann ich das hier dann mit rein nehmen als Ergaenzung zur Grundformel, oder wenn ich das in der Grundformel schon enthaltene Yu Ping Feng San / Yu Ping Feng Wan – das Jade Windschutzpulver – noch mehr in Richtugn Wei-Qi, noch mehr Milzaufbau nehmen wuerde, wuerde das eben noch mit in die Rezeptur rein kommen.