Den Geist befreiende Rezeptur

zurück zu Videomecum

Den Geist befreiende Rezeptur – VARIANTE SALVIA & CURCUMA – V11

BESCHREIBUNG DER VARIANTE:

Die Kombination von Salbei und Gelbwurzel ist sehr effektiv um das Blut in Bewegung zu bringen und Stasen zu beseitigen, speziell in der Herzengegend, und für die Befreiung des Herzens (Tong Xin, 通心). Traditionell gesehen haben beide Kräuter eine beruhigende Wirkung auf den Shen und besitzen die Fähigkeit, das Blut zu kühlen. Im Falle eines thorakalen Bi-Syndroms lösen sie Blutgerinnsel auf, optimieren den Blutfluss in den Herzkranzgefässen und beruhigen den aufgebrachten Shen. Im allgemeinen wirken sie beruhigend und orientierend auf den Shen jedes Mal wenn die Herzenergie und dadurch auch das
Gleichgewicht des Shen beeinträchtigt wurde. Die Aufgaben der Formel SALBEI & GELBWURZEL sind also auf die Aufrechterhaltung des ungestörten Blutflusses auf Herzebene ausgerichtet, aber auch auf eine ganze Serie von Leberstörungen und gynäkologischen oder traumatischen Störungen, bei denen eine Verbesserung der Mikrodurchblutung notwendig ist.

ANWENDUNGEN LAUT TCM

• Befreit das Herz
• Bewegt das Qi und das Blut und beseitigt Blutstasen
• Kühlt das Blut und das Herz-Yin
• Besänftigt die Reizbarkeit
• Verbessert Hautprobleme
• Beseitigt Feuchtigkeit
• Stärkt die Leber
• Regt die Sekretion von Galle an
• Feuchte-Hitze in Leber und Gallenblase

Blutstase, Stase des Leber-Qi, Druck auf dem Brustkorb, schmerzende Menses, ausbleibende
Menstruation, Gebärmutterblutungen, Störungen des Zyklus, Bauch- und Magenschmerzen, Stagnation des Qi und des Blutes, Rippenschmerzen, Seitenstechen, Völlegefühl im Magen, Schmerzen in der Brust, Körperschmerzen, Gelenkschmerzen, Bi-Syndrom Wind-Feuchtigkeit, Hautprobleme, Hitze in der Qi-Schicht mit hohem Fieber und starker Trockenheit, reichlicher Schweiß, starker Puls, Nasenbluten, rote Zunge mit wenig Belag, roter Ausschlag, blutiges Erbrechen, Appetitverlust, Geschwüre und Knoten, Blutarmut, Herzklopfen, Reizbarkeit, epileptische Anfälle, Bewusstseinsverluste, Krämpfe, tonischklonische Krampfanfälle, emotionales Ungleichgewicht, Sonnenstich, Yang-Gelbsucht.

NUTZUNG ALS NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL:

Angina Pectoris, koronare Beschwerden, Herzinfarkt, periphere arterielle Verschlusskrankheit, Herz-Rhythmus-Störungen, Arteriosklerose, hoher Blutfettspiegel, Thrombose, Dysmenorrhö, Amenorrhö, Menstruation mit Blutgerinnsel, Schmerzen nach der Geburt, metabolische Toxikose, Ekzem, Psoriasis, Akne, Hautgeschwür, Furunkel, Rippenschmerzen, Bauchschmerzen, Gelbsucht, Hepatitis, Kongestion der Leber, Hepatomegalie, Zirrhose, Hepatitis, Gallensteinen, Splenomegalie, Arthritis, Leukopenie, Nasenbluten, Hämoptyse, Blut im Urin, gynäkologische Störungen, postnatale Blutungen, Dysmenorrhö, verspätete Geburt, Gebärmuttergeschwüre, Eierstockgeschwüre, Endometriose, prämenstruelles Syndrom, Amenorrhö, Lochialstau, Gefahr einer Fehlgeburt, Schlaflosigkeit, Angst, Unruhe, Manie, panikartige Neurosen, Bauchgeschwüre, Schmerzen in den Eingeweidenen, frühzeitiges Altern, Verstauchung, verspannte Muskeln, Knochenbrüche, Aphten und Wunden, Schmerzen und Schwellung, Entzündungen unterschiedlicher Art.

TRADITIONELLE BEHANDLUNG LAUT TCM: Bei der Darbietungsform von 450 mg Kapseln empfiehlt sich die Einnahme von 2 Kapseln mit einem Glas Wasser vor den Hauptmahlzeiten.

VORSICHTSMASSNAHMEN UND GEGENANZEIGEN: Schwangere Frauen dürfen dieses Produkt nicht einnehmen.