SI MIAO WAN

zurück zu Videomecum

SI MIAO WAN – F3

Ich darf Ihnen eine einfache, aber sehr effektive Rezeptur vorstellen, um Hitze auszuleiten, vor allen Dingen Hitze aus dem unteren Erwärmer, dem unteren San Jiao auszuleiten. Die Rezeptur, das Si Miao Wan ist hervorgegangen aus einem viel einfacheren, dem Er Miao Wan, aus dem ist dann das San Miao Wan geworden und jetzt das Si Miao Wan, die Vier-Wunder-Pille.

Erkrankungen des Bewegungsapparates mit Feucht-Hitze in der unteren Extremität sind einige Indikationen, insgesamt Feucht-Hitze in der unteren Extremität, Leukorrhoe, chronische Cystiziden, Vulvitiden – das sind so die Hauptindikatoren für die Vier-Wunder-Pille. Tonisiert Leber und Niere, trocknet Feuchtigkeit, lindert Schmerzen bei Bi-Syndrom, chronische Feucht-Hitze in den unteren Extremtitäten also Hauptindikation.
Die Rezeptur besteht, wie der Name sagt, aus vier Einzelsubstanzen zum Si Miao Wan. Leitdroge ist das Huang Bai – Cortex Phellodendri, unterstützt wird das vom Cang Zhu, dem Rhizoma Atractylodis, Lancae – also nicht macrocephalae, sondern Lancae, dem Huai Niu Xi – dem Radix atractylodis bidentatae, dem Ochsenknie, sowie dem Yi Yi Ren, den Hiobstränen – semen coicis.

Leitdroge ist das Cortex Phellodendri – Huang Bai – die Korkbaumrinde. Geschmack ist bitter, Temperatur ist kalt, Tropismus Blase, Niere, Dickdarm, und als Leitdroge – Worum geht es? Hitze im unteren Erwärmer, also Hitze-Nässe drainierend, klärt Hitze, besonders im unteren San Jiao, trocknet Nässe, leitet leere Hitze durch Nieren-Yin-Mangel ab, leitet Feuer, Feuertoxine ab und löst Toxine.
Die zweite wichtige Substanz in der Vier-Wunder-Pille ist das Rhizoma atractylodis lancae, das Speichelkraut – die Speichelkrautwurzel, bitter-scharf vom Geschmack, Temperatur leicht warm, Hauptbezug zur Milz und Magen, Nässe drainierend, trocknet Nässe, stärkt die Milz, stärkt den Magen, regt das Schwitzen an, treibt Feucht-Nässe aus und eliminiert Nässe aus dem unteren Erwärmer, also schonmal zwei Drogen, die die Hitze aus dem unteren Erwärmer ableiten.

Die dritte Substanz ist das Ochsenknie, radix atractylodis bidentatae, bitter-sauer, neutral, Hauptbezugsort Niere und Leber, Nässe drainierend aber auch bewegend und regulierend von der Wirkung her, klärt Hitze auch hier wieder ab und besonders aus dem unteren San Jiao, belebt das Blut, zerteilt Stase, stärkt die Nieren und die Leber, stärkt die Knochen, Sehnen und Gelenke, also der Bezug zu den Bi-Syndromen, lenkt nach unten, besonders Blut und aufsteigende Blut-Hitze nach unten.

Die dritte Substanz war quasi ein Puffer und doch die anderen Substanzen in der Wirkung unterstützend ist das Yi Yi Ren – semen Coicis, die Hiobstränensamen, Gemack süß – leicht süß, neutral vom Temperaturverhalten, allenfalls leicht kühl, innerer Erwärmer Milz-Magen Bezugsort, Lunge, Niere, Dickdarm, ein bisschen befeuchtende Wirkung, eine drainierende Wirkung, klärt Hitze, klärt Hitze-Nässe vor allen Dingen, leitet Eiter ab, stärkt den mittleren San Jiao und die Milz, erleichtert die Umwandlung von Nässe und ist eine der wichtigsten Substanzen um Bi-Obstruktionssymbole zu eliminieren.

Also wenn wir uns die Gesamtrichtung der Rezeptur angucken: Indikation – klärt Hitze, besonders im unteren San Jiao, wandelt Feuchtigkeit um. Symptome, die man erwarten würde bei der Indikation für die Vier-Wunder-Pille wären spärlicher, meist dunkler Urin, Kreuzschmerzen, Muskel-/Sehnenschmerzen in der unteren Extremität, in den Kniegelenken, in den Fußgelenken, geschwollene Füße, geschwollene Fußgelenke, aber auch im Blasen-/Nierenbereich, übel riechender, gelber, zäher, schmieriger Ausfluss, der Zungenkörper ist blass, die Zunge ist deutlich vermehrt belegt, vor allem im hinteren Drittel, häufig auch gelblich schmierig belegt, der Puls ist weich, sehr schnell durch die Entzündungszeichen.

Klinische Anwendungsmöglichkeiten wären die Lumbalgie, Lumboischialgie, Kniegelenksarthritiden, chronische Zystitiden, Vulvitis, Ausfluss vaginal, Gronorrhoe, chronische Prostatitis, aber eben auch Schwäche/Atrophie im Bereich der unteren Extremität.
Die Vier-Wunder-Pille kann und sollte gegebenenfalls kombiniert werden mit Variationen, bei Bi-Syndrom-Anzeichen würde ich die Variante Angelicae, Gentianae und Lingusticum bewegen, die nochmal die Feuchtigkeit besser ausleitet und eine bewegende Wirkung mit da drin haben.
Wenn eine vermehrte Leukorrhoe, eine vermehrte Feuchtigkeitsansammlung im Vordergrund steht, dann würde man diuretische Substanzen dazu nehmen, also die Variante Poria und Alismatis, beides Substanzen, die Feuchtigkeit ausleiten – Poria allein Feuchtigkeitsausleitend, Temperaturverhalten neutral, Alismatis aus der gleichen Gruppe eben auch noch eine kalte Substanz, die dann eben auch Hitze mit ausleitet.